Historisch Kiez

Ganz Sachsen wählt CDU … ganz Sachsen?

Sächsische Landtagswahl 2014 - Karte AuswahlWeniger als die Hälfte der Wahlberechtigten wählten am 31.08.2014 die CDU mit 39,4 % der Stimmen zum Wahlsieger in der Landtagswahl Sachsen 2014. Jeder direkt gewählte Kandidat in Sachsen gehört der CDU an.

Jeder?

In Connewitz (Wahlkreis 28) gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Juliane Nagel (DIE LINKE) und Robert Clemen (CDU). Die Vertreterin der Linken ließ den CDU-Kreisvorsitzenden mit über 1.000 Stimmen hinter sich und erreichte damit das zweitbeste Ergebnis in Leipzig und das einzige Direktmandat für DIE LINKEN und aller anderen Parteien in Sachsen. Schon zur Stadtratswahl Leipzig 2014 konnte Juliane Nagel die meisten Stimmen auf sich vereinen und war damit die Gewinnerin der Stadtratswahl.

Reaktionen

Während “Jule” am Wahlabend noch “ganz schön geflasht” war und sich in der Folge bei ihren Wähler für die “Mission Possible” bedankte …,

… war der Kandidat der CDU, Robert Clemen, “tief enttäuscht über das Ergebnis” in seinem Wahlkreis. Später ätzte er auf seiner Facebook-Seite “Ich hoffe, dass Chaos-Jule es nicht gelingt, Connewitz und die Südvorstadt zur autonomen Republik umzugestalten.”

Sächsische Landtagswahl - Stimme Clemen Facebook

Souverän sieht anders aus.

 

Ergebnisse der Landtagswahl in Connewitz und Sachsen (Zweitstimmen)

Sächsische Landtagswahl 2014 - Ergebnisse in Connewitz und Sachsen

 Wie gehts weiter?

Juliane Nagel “tanzt” nun auf zwei Hochzeiten (Stadtrat und Landtag) und es bleibt abzuwarten, ob sie die Erwartungen erfüllen kann. Das Wahlprogramm der Linken verspricht viel. Schauen wir noch einmal in 100 Tagen vorbei und prüfen die Versprechen. Für die Eiligen unter uns gibt es das Programm der Linken in “Einfacher Sprache” [PDF].

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.