Historisch Kiez

Die Grundschule Connewitz feiert

Von der Öffentlichkeit fast unbemerkt, feiert in diesem Jahr die “Grundschule Connewitz”, wie sie heute heißt, 100 Jahre Schule.

“Die Festwoche vom 15.-18.12.2014 wird an der Schule vor allen Dingen mit den Schülern zelebriert. Sie setzen sich gemeinsam mit den Lehrern in Projektarbeiten mit der Historie der Schule auseinander.” so die amtierende Schulleiterin Dagmar Kaiser. Eine “große Party” wurde nicht eingeplant und wäre wohl auch zu aufwändig gewesen. Am 18. Dezember ist eine Feierstunde im kleinen Kreis mit geladenen Gästen und Vertretern der Stadtverwaltung vorgesehen.

 

1914 als 5. Bürgerschule in Leipzig gegründet, wurde das Gebäude über den Zeitraum immer als Schule genutzt. Nur zeitweise war in den Räumen ein Lazarett eingerichtet.

Über die Jahre gab es verschiedene Schularten am Standort in der Zwenkauer Straße. So war bis 2005 die 54. Schule eine Grundschule und Mittelschule, die dann aber mit der Herderschule Connewitz (heute: Apollonia-von-Wiedebach-Schule) zusammengelegt wurde. Seitdem ist in dem Gebäude die Grundschule Connewitz und der dazugehörige Hort untergebracht.

Aktuell werden 420 Schüler in 17 Klassen von 22 Lehrern unterrichtet. Die Grundschule bietet zusätzlich zum Lehrangebot über 30 Ganztagsangebote an. Sie reichen von Basteln, Singen oder Sport bis hin zu Förderangeboten.

www.54grundschule.de

Grundschule Connewitz

Die erste Schule in Connewitz wurde übrigens 1852 in der Prinz-Eugen-Straße eröffnet. Heute ist das Gebäude ein Wohnhaus  – aber das ist eine andere Geschichte aus Connewitz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.